Niklas Frielingsdorf Keine Kommentare

Ab Januar gibt etwas auf die Ohren: Der interaktiv-Podcast “LionMind” geht online

In der ersten Folge, die ab 1. Januar 2022 auf allen bekannten Plattformen verfügbar ist, begrüßen Kai Funke und Niklas Frielingsdorf den österreichischen Handball-Nationalspieler und ehemaligen Torschützenkönig der Handball-Bundesliga: Robert Weber.

(NF) Bei der interaktiv gemeinnützige Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales mbH gibt es bald „etwas auf die Ohren“. Denn pünktlich zum Start ins neue Jahr 2022 wird es regelmäßig „LionMind“ zu hören geben, einen Podcast, der auf allen gängigen Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts, Breaker, Castbox, Google Podcasts, Overcast, Pocket Casts und Radio Public abrufbar sein wird.

Die erste Folge von „LionMind“ wird voraussichtlich am Neujahrstag veröffentlicht. „ „LionMind“ steht für tiefgründige Interviews zu den Themen Personality, (Social-) Entrepreneurship, Sport und vielen weiteren Inhalten, die uns Spaß machen und uns interessieren. Wir freuen uns sehr darauf, loszulegen, weil Podcasts ein unheimlich interessantes und beliebtes Medium sind“, erklärt Kai Funke, der gemeinsam mit Niklas Frielingsdorf Host des Podcast-Formates sein und in diesem Zusammenhang regelmäßig mit inspirierenden Persönlichkeiten sprechen wird. „Dabei wollen wir natürlich deren „LionMind” erkunden.“  Natürlich alles in entspannt-launiger Atmosphäre. Die Länge der Folgen wird sich voraussichtlich zwischen 45 und 60 Minuten bewegen.

Für die Premierenfolge hat das Duo auch gleich einen spannenden Mann zu Gast: Robert Weber, österreichischer Handball-Nationalspieler, ehemaliger Bundesliga-Torschützenkönig und einer der fünf besten Torschützen der Handball-Bundesliga aller Zeiten. Der ist 36 Jahre alte Spieler, der aktuell für Zweitligist HSG Nordhorn-Lingen aktiv ist, wird mit dem österreichischen Nationalteam auch bei der Handball-Europameisterschaft teilnehmen, die Mitte Januar beginnt.