Niklas Frielingsdorf Keine Kommentare

Erfolgreicher Neujahrsempfang von interaktiv

Vor kurzem fand der Neujahrsempfang der interaktiv gemeinnützigen Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales mbH statt. Neben Rück- und Ausblick ist auch eines klar: In der Zukunft soll der positive Einfluss weiter vergrößert werden.

(NF) Die interaktiv gemeinnützige Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales mbH blickt auf einen erfolgreichen Neujahrsempfang zurück. Ende Februar versammelten sich Mitarbeiter des Teams der Gesellschaft aus Ratingen auf digitalem Wege und blickten gemeinsam zurück und voraus. „Wir wollten vor allem noch einmal auf unseren großen Wirkungskreis eingehen“, sagte interaktiv-Geschäftsführer Bastian Schlierkamp unter anderem mit Blick auf die mittlerweile mehr als 800 Mitarbeiter, über 10.000 betreute Schülerinnen und Schüler oder etwa 350 Hilfempfängerinnen und -empfänger im Bereich Soziales. „Die Rückmeldungen zu unserer Veranstaltung waren insgesamt sehr positiv. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung“, erklärte Schlierkamp. 

Von Spendenaktionen bis zum Hochschulcampus

So wurde im Rahmen des Online-Events, das von allen Teilnehmern bei einer Umfrage insgesamt die starke Bewertung von 9,6 von 10 Punkten erhielt, nicht nur auf die nachträgliche offizielle Eröffnung der Wohngruppe in Velbert zurückgeblickt und einige tolle Events wie die Möbelspendenaktionen für mazedonische Schulen oder den digitalen Spendenlauf für die Kinder der Wohngruppe zurückgeblickt. Auch die Themen Umzug der Geschäftsstelle im April und Mai sowie Aufbau des Hochschulcampus, der am 1. Oktober dieses Jahres starten soll, standen auf der Agenda. Auf dem Campus sollen in Zukunft duale Studiengänge angeboten werden. 

Der neu aufgebaute Bereich der Autismus-Therapie erfuhr im Anschluss ebenfalls eine große Resonanz wie die neu gestalteten Logos der interaktiv gGmbH sowie von interaktiv Appartements. Über diesen neuen Teilbereich kann interaktiv mittlerweile auch Wohnraum für verschiedene Bedürfnisse zur Verfügung stellen. 

Handballer der SG Ratingen: Überraschung deutet sich an

„Wir wollen auch im kommenden Jahr einen großen positiven Einfluss ausüben und unseren Wirkungskreis weiterhin vergrößern“, sagte Schlierkamp. Dabei helfen solle unter anderem eine noch intensivere Kommunikation – sowohl intern als auch extern. Schlierkamp blickte zugleich auch bereits auf weitere diesjährige Events wie den digitalen Gesundheitstag am 26. Juni und Mitarbeiterversammlung samt Sommerfest am 20. August voraus. Und auch hinsichtlich der Handballer der SG Ratingen wird es bald eine Überraschung geben.