Niklas Frielingsdorf Keine Kommentare

interaktiv . Handball II unterliegt personell dezimiert der SG Langenfeld II

Am Ende heißt es 26:32 aus Sicht der Gastgeber.

Auch am vergangenen Wochenende blieb die zweite Mannschaft von Interaktiv . Handball ohne einen Sieg. Trotz Heimvorteil unterlag die Mannschaft der SG Langenfeld II mit 26:32.

Es sah Anfangs gut aus, die Mannschaft lag im Spielverlauf stets mit bis zu drei Toren vorne und dies trotz weniger Auswechselspieler. 
Denn insgesamt umfasste der Kader lediglich acht Spieler.

Es gab keine klare Linie der Schiedsrichter. Das unterbesetzte Team wurde dann durch eine einschneidende Entscheidung in der 15. Minute noch weiter ausgedünnt. Denn Florian Ludorf sah nach einem Abwehrmanöver die Rot Karte.

Auch das weitere Spiel war anstrengend für die wenigen interaktiv-Spieler. Das junge Team des SG Langenfeld II war dagegen voller Energie und spielte die Jungs von Interaktiv müde.

Der nächste Rückschlag erfolgte in der 40 Minute: Manuel Sete verletzte sich nach Einwechselung bei einem Spielzug und konnte an dem Spiel nicht mehr teilnehmen. Somit fehlte noch ein weiterer Mann. An dieser Stelle: „Gute Besserung“, Manuel. 

Durch mehrfache interaktiv-Unterzahl nach mehreren Zeitstrafen in der Schlussphase gewann die SG Langenfeld II am Ende das Spiel.
Nächste Woche geht es am Samstag gegen die Cronenberger TG um weitere zwei Punkte.

verfasst von der 2. Herren-Mannschaft von interaktiv . Handball