Niklas Frielingsdorf Keine Kommentare

“Weekend-Workout” – interaktiv geht beim Gesundheitsmanagement neue Wege

Die interaktiv gemeinnützige Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales geht seit Anfang des Jahres in Sachen Gesundheitsmanagement neue Wege: So wird seit dem 8. Januar jeden Freitag ab 14.30 Uhr ein „Weekend-Workout“ für die interaktiv-Mitarbeiter angeboten. Derzeit Corona-bedingt online. Geleitet wird die Trainingssession von Athletik- und Personaltrainer Simon Krämer.

(NF) Die interaktiv gemeinnützige Gesellschaft für Schule, Sport und Soziales geht seit Anfang des Jahres in Sachen Gesundheitsmanagement neue Wege: So wird seit dem 8. Januar jeden Freitag ab 14.30 Uhr ein „Weekend-Workout“ für die interaktiv-Mitarbeiter angeboten. Derzeit Corona-bedingt online. Geleitet wird die Trainingssession von Athletik- und Personaltrainer Simon Krämer.

„Natürlich ist Bewegung gerade zu Zeiten der Corona-Pandemie wichtig. Vor allem am Arbeitsplatz. Doch die Idee zu dem Weekend-Workout kam uns unabhängig vom aktuellen Pandemie-Geschehen“, erklärt interaktiv-Eventmanager Nico Rymarczyk, der die Aktion gemeinsam mit Personal- und Akademieleiter Robin Seidel-Doetsch ins Leben gerufen hat. 

Das „Weekend-Workout“ soll den Mitarbeiter dabei helfen, zum Ende der Woche berufliche Gedanken aus dem Kopf zu bekommen und die Gedanken frei für das bevorstehende Wochenende zu machen. „Dann kann man die freien Tage besser genießen und der Erholungsfaktor erhöht sich zusätzlich“, sagt Rymarczyk, der sich freut: „Die Aktion wird seit der ersten Session sehr gut angenommen.“ Nicht umsonst überlegen die Verantwortlichen, das „Weekend-Workout“ mittel- bis langfristig noch auszubauen.